Cavalchini Guidobono, Carlo Alberto   † 1774-03-07
Cavalchini Guidobono, Carlo Alberto
Bearbeitet von: CB / AG
Status: in Bearbeitung

Kardinalsname, Vorname:
Cavalchini Guidobono, Carlo Alberto

Kreationspontifikat:
Benedikt XIV. Lambertini

Geburtsdatum:
1683-07-26

Todesdatum:
1774-03-07

Geburtsort:
Tortona

Sterbeort:
Roma

Belege und Anmerkungen (Person):
Geburtsdatum/ -ort: DBI, Bd. 22, S. 648
Todesdatum, Sterbeort: DBI, Bd. 22, S. 650

Vater:
Cavalchini, Pietro

Mutter:
Passalacqua, Lucrezia

Kinder:
kein Eintrag

Geschwister:
kein Eintrag

Neffen:
Cavalchini, Francesco Guidobono

Onkel:
kein Eintrag

Tante:
kein Eintrag

Paten:
kein Eintrag

Sonstige Verwandte:
kein Eintrag

Belege und Anmerkungen (Familie):
Alle Angaben nach DBI, Bd. 22, S. 648

Ordens- und Kongregationszugehörigkeit:
kein Eintrag

Promotionstitel:
Dr. utr. iur.

Promotionsort:
Pavia

Priesterweihe:
1727-02-24

Bischofsweihe:
1728-06-06

Bischofsweihe durch:
kein Eintrag

Kreationsdatum:
1743-09-09

Bistümer:
1728-06-06: Erzbistum Filippi

Titelkirchen (nach HC):
1743-09-23: S. Maria della Pace

Protektorate:
1753-03-10: Kapuziner [HC, Bd. 5, S. 13]
Kongregationen:
1748-05-02: Episcoporum et Regularium Congregatio [HC, Bd. 5, S. 13]; Sacri Concilii Tridentini Congregatio [Miranda, s.v.]

Utriusque Signaturae Referendarius (VSR):
von: kein Eintrag
bis: kein Eintrag

Uditore di Rota:
von: kein Eintrag
bis: kein Eintrag

Datario:
von: 1758-07-15
bis: 1774-03-07

Vicegovernatore:
kein Eintrag

Governatore:
kein Eintrag

Vicelegato:
kein Eintrag

Nunzio:
kein Eintrag

Legato:
kein Eintrag

Abbreviatore di parco maggiore:
kein Eintrag

Protonotario:
kein Eintrag

Chierico di Camera:
kein Eintrag

Auditore di Camera:
kein Eintrag

Tesoriere generale:
kein Eintrag

Chronologie der Karriere / Biographie:

  • 1702-07-24: Promotion zum Dr. iur. utr. in Pavia.

  • 1702: Danach Advokat in Mailand und im gleichen Jahr Aufnahme in das angesehene Collegio dei giudici e dottori von Mailand [DBI, Bd. 22, S. 648]

  • 1716: Konsistorialadvokat [DBI, Bd. 22, S. 648]

  • 1724-09-15: Referendar der Segnatura di grazia [DBI, Bd. 22, S. 648]

  • 1727-02-24: Priesterweihe [Miranda, s.v.]

  • 1728-05-10: Ernennung zum Erzbischof von Filippi [HC], Weihe 1728-06-06

  • 1728-05-19: Promotore della fede in der Ritenkongregation [DBI, Bd. 22, S. 648]

  • 1735: Sekretär der Konzilskongregation [Miranda, s.v.].

  • 1743-09-09: Kardinalskreation [DBI, Bd. 22, S. 648]

  • 1743-09-23: Verleihung des Roten Hutes und Titelkirche S. Maria della Pace [HC, Bd. 5, S. 13]

  • 1748-05-05: Präfekt der Kongregation Episcoporum et Regularium [DBI, Bd. 22, S. 649].

  • 1752-06-24: Camerlengo des Kardinalkollegiums [DBI, Bd. 22, S. 649].

  • 1758-03-15 bis 1758-07-06: Teilnahme am Konklave. Veto Ludwigs XV. verhindert seine Wahl zum Papst [Miranda, s.v.].

  • 1758-07-15: Päpstlicher Datar (bis zu seinem Tod) [HC, Bd. 5, S. 13].

  • 1759: Abate commendatario von San Michele della Chiusa

  • 1769: Dekan des Kardinalskollegiums [Miranda, s.v.].

  • 1774-03-07: Tod in Rom. Aufgebahrt in SS. Apostoli, wo er auch bestattet ist [HC, Bd. 5, S. 13].

Pfründen und Einkünfte:
kein Eintrag

Erben:
Guidobono Cavalchini Garofoli, Antonio (Neffe) [ASR, RCA 2096, fol. 145v]

Testamentsvollstrecker:
Braschi, Giovanni Angelo (Monsignore) [ASR, RCA 2096, fol. 146r]

Politische Stellung - klienteläre Bindungen:
kein Eintrag

Bildung und Publikationen (Intellektuelles Profil):
kein Eintrag

Sonstige Anmerkungen:
Der zum Testamentsvollstrecker ernannte Giovanni Angelo Braschi wird zwei Monate nach der Testamentserstellung Kardinal. [HC, Bd. 6, S. 28]

Quellen:
Archivio di Stato di Roma, Notari Segretari della Reverenda Camera Apostolica [ASR, RCA]

Literatur:
Beltrami, Giuseppe: Notizie su prefetti e referendari della Segnatura Apostolica desunte dai brevi di nomina. Cittą del Vaticano 1972, S. 131

Hierarchia Catholica medii (et recentioris) aevi sive Summorum Pontificum, S.R.E. cardinalium, ecclesiarum antistitum series, e documentis tabularii praesertim Vaticani collecta, digesta, edita. Ab anno 1198 ... . Hg. v. Conrad Eubel, Patrick Gauchard, Remigius Ritzler u.a., 9 Bde.ff., Padua, Regensberg 1913ff. [HC]

Miranda, Salvador: Guidobono Cavalchini, Carlo Alberto. In: The Cardinals of the Holy Roman Church. Hg. v. Salvador Miranda, Florida International University Library, Miami. Stand: 27.07. 2007
< http://www.fiu.edu/~mirandas/bios1807.htm#Guidobono > [Miranda]

Raco, Francesco: Cavalchini Guidobono, Carlo Alberto. In: Dizionario Biografico degli Italiani. Hg. v. Istituto della Enciclopedia Italiana, 62 Bde.ff., Rom 1960ff. Bd. 22, S. 648-50 [DBI]

Literatur-Gesamtverzeichnis

Porträts:
kein Eintrag