Portocarrero, Emanuel (Fernandez de Portocarrero, Luis Manuel)   † 1709-09-14
Portocarrero, Emanuel (Fernandez de Portocarrero, Luis Manuel)
Bearbeitet von: JO / Ako
Status: in Bearbeitung

Kardinalsname, Vorname:
Portocarrero, Emanuel (Fernandez de Portocarrero, Luis Manuel)

Kreationspontifikat:
Clemens IX. Rospigliosi

Geburtsdatum:
1635-01-08

Todesdatum:
1709-09-14

Geburtsort:
Palma del Rio (Andalusien, Spanien)

Sterbeort:
Madrid

Belege und Anmerkungen (Person):
Geburtsdatum/ -ort/ Sterbeort: Miranda, s.v.
Todesdatum: HC, Bd. 5, S. 4
weitere Namensvariante: Portocarrero, Ludovicus Emmanuel Fernandez

Vater:
Portocarrero & Mendoza, Ludovicus Andreas Fernandez

Mutter:
Guzman, Eleonora de

Kinder:
kein Eintrag

Geschwister:
Portocarrero, Ferdinandus Ludovicus (gest. 1649); Portocarrero, Augustina; Portocarrero, Agnes

Neffen:
Portocarrero Mendoza & Luna, Ludovicus Antonius (geb. 1649)

Onkel:
kein Eintrag

Tante:
kein Eintrag

Paten:
kein Eintrag

Sonstige Verwandte:
Portocarrero, Gioacchino Ferdinando (1681-1760; Kardinal 1743; Gro├čneffe)

Belege und Anmerkungen (Familie):

Alle Angaben nach: Weber, Genealogien, Bd. 6, S. 794



Der Titel des Conte de Palma ist vom Großvater direkt an P.s Bruder, Ferdinando Ludovico, übergegangen [Weber, Genealogien, Bd. 6, S. 794]. Miranda
nennt den Kardinal Luis Antonio Fernandez de Cordoba Portocarrero Guzman y Agilar als Neffen; dieses Verwandtschaftsverhältnis ist bei Weber jedoch nicht nachweisbar [Miranda, s.v.; Weber, Genealogien, Bd. 6, S. 794; zu Cordoba Portocarrero, Bd. 5, S. 292]

Ordens- und Kongregationszugehörigkeit:
kein Eintrag

Promotionstitel:
kein Eintrag

Promotionsort:
kein Eintrag

Priesterweihe:
kein Eintrag

Bischofsweihe:
1678-01-16

Bischofsweihe durch:
Palafox Cardona, Jaime (Erzbischof von Palermo)

Kreationsdatum:
1669-11-29

Bistümer:
1677-12-20: Erzbistum Toledo

Titelkirchen (nach HC):
1670-05-19: S. Sabina
1698-01-27: Palestrina

Protektorate:

1674-12-01: Societas Bethlehemitarum in Westindien [HC, Bd. 5, S. 4]


1677-02-03: Ordine Santissimi Salvatoris und Ordine S. Brigittae [HC, Bd. 5, S. 4]



Kongregationen:
kein Eintrag

Utriusque Signaturae Referendarius (VSR):
von: kein Eintrag
bis: kein Eintrag

Uditore di Rota:
von: kein Eintrag
bis: kein Eintrag

Datario:
von: kein Eintrag
bis: kein Eintrag

Vicegovernatore:
kein Eintrag

Governatore:
1665 bis 1666: Toledo
1702-02-18: Spanien

Vicelegato:
kein Eintrag

Nunzio:
kein Eintrag

Legato:
kein Eintrag

Abbreviatore di parco maggiore:
kein Eintrag

Protonotario:
kein Eintrag

Chierico di Camera:
kein Eintrag

Auditore di Camera:
kein Eintrag

Tesoriere generale:
kein Eintrag

Chronologie der Karriere / Biographie:

  • o.D.: erste Studien in Toledo, dort Lizenziat in Theologie [Miranda, s.v.]

  • o.D.: Kanoniker des Kathedralkapitels in Toledo [Miranda, s.v.]

  • 1665 bis 1666: Administrator von Toledo während der Sedisvakanz [Miranda, s.v.]

  • 1669-08-05: Kardinal in pectore [HC, Bd. 5, S. 4]

  • 1669-11-29: Kardinalskreation publiziert [HC, Bd. 5, S. 4]

  • 1670-04-19: Ankunft in Rom [Miranda, s.v.]

  • 1670-04-23: Eintritt ins Konklave [Miranda, s.v.]

  • o.D.: königlicher Kaplan [Miranda, s.v.]

  • o.D.: lehnt das Bistum Granada ab [Miranda, s.v.]

  • 1677-05-04 bis 1678: Capitano General und Vizekönig von Sizilien [HC, Bd. 5, S. 4]

  • 1677-12-20: Erzbischof von Toledo [HC, Bd. 5, S. 4]

  • 1678-01-16: Bischofsweihe in Palermo durch Jaime Palafox Cardona, Erzbischof von Palermo, assistiert von Juan Ruano Corrionero, Erzbischof von Monreale [Miranda, s.v.]

  • 1700-11 bis 1701-02: Präsident des Regierungsrates, der von König Karl II. in seinem Testament eingesetzt [Miranda, s.v.]

  • 1702-02-18: Mitglied des spanischen Staatsrats [Miranda, s.v.]

  • 1709-09-14: stirbt [HC, Bd. 5, S. 4] in Madrid, aufgebahrt in der Kathedrale von Toledo und dort beigesetzt in der Kapelle Nuestra Señora del Sagrario [Miranda, s.v.]

  • 1709-10-12: Nachricht von seinem Tod erreicht Rom [HC, Bd. 5, S. 4]





Pfründen und Einkünfte:
kein Eintrag

Erben:
kein Eintrag

Testamentsvollstrecker:
kein Eintrag

Politische Stellung - klienteläre Bindungen:

1700-11 bis 1701-02: Präsident des Regierungsrates, der von Karl II. in seinem Testament eingesetzt, dabei die Nominierung Philipps des Borbonen als spanischen Thronfolger gefördert [Miranda, s.v.]


Bildung und Publikationen (Intellektuelles Profil):
kein Eintrag

Sonstige Anmerkungen:
kein Eintrag

Quellen:
kein Eintrag

Literatur:
Hierarchia Catholica medii (et recentioris) aevi sive Summorum Pontificum, S.R.E. cardinalium, ecclesiarum antistitum series, e documentis tabularii praesertim Vaticani collecta, digesta, edita. Ab anno 1198 ... . Hg. v. Conrad Eubel, Patrick Gauchard, Remigius Ritzler u.a., 9 Bde.ff., Padua, Regensberg 1913ff., Bd. 5, S. 4 [HC]

Miranda: Miranda, Salvador: Fernandez de Portocarrero-Bocanegra y Moscoso-Osorio, Luis Manuel. In: The Cardinals of the Holy Roman Church. Hg. v. Salvador Miranda, Florida International University Library, Miami. Stand: 19.10.2007 < http://www.fiu.edu/~mirandas/bios1669.htm#Fernandez > [Miranda, s.v.]

Literatur-Gesamtverzeichnis

Porträts:
kein Eintrag