Allgemeine Informationen

 
Allgemeine Informationen

REQUIEM Datenbank Hilfe – FAQ Hier finden Sie Hinweise und Erklärungen zu Aufbau und Terminologie der REQUIEM-Datenbank sowie ein Glossar, eine Hilfe zur Suche, Regeln zur Dateneingabe und das Literatur-Gesamtverzeichnis. REQUIEM Datenbank – Dokumentation – Download PDF REQUIEM Webanwendung – Datenmanagement – Diagramm – JPEG Die REQUIEM-Datenbank ist ein webbasiertes Datenbankmanagementsystem (DBMS) auf Open-Source-Basis – eine Individual-Software, die ganz auf die wissenschaftlichen Anforderungen des interdisziplinären Forschungsprojekts ausgerichtet ist. Das DBMS wird im laufenden Forschungsbetrieb den wissenschaftlichen Bedürfnissen kontinuierlich angepasst, so dass die Verwaltung und Darstellung der Forschungsinhalte dabei sukzessiv vereinfacht und optimiert werden. Die beständig weiterentwickelte, dynamische Webanwendung realisiert für […]

Radiobeiträge

 

Römische Gräber und digitale Bilder Radio Bremen – Studio Nordwest Sonntag, 4. Juni 2006, 19:05-20:00 Uhr Kunstgeschichte zwischen Schöpferischem, Technik und Wissenschaft Sie bringen scheinbar völlig Gegensätzliches zusammen: Die Kunsthistoriker an der Humboldt-Universität in Berlin. Denn sie beschäftigen sich mit römischen Kardinalsgräbern genauso wie mit den Kunstkammern des Absolutismus und den digitalen Bildern der Gegenwart. All dies gehört für die Mitarbeiter des wohl innovativsten kunsthistorischen Instituts in Deutschland eng zusammen. Horst Bredekamp, der Leiter dieser Einrichtung sagt gar, dass man die digitalisierten Bilder unserer Tage nicht ohne die Kunstgeschichte verstehe könne. Überall gehe es um die Grenzen zwischen dem Schöpferischen […]

Zeitungsartikel

 

A. KARSTEN Konstruktive Zerstörung Vor 500 Jahren wurde der Grundstein für die heutige Peterskirche gelegt, weil Papst Julius II. die alte zu klein war in: Frankfurter Rundschau, 15.04.06 Frankfurter Rundschau Konstruktive Zerstörung. Vor 500 Jahren wurde der Grundstein für die heutige Peterskirche gelegt, weil Papst Julius II. die alte zu klein war top ↑ A. KARSTEN Unter Verschluss Papstwahlen in der Geschichte in: Frankfurter Rundschau, Feuilleton, 18.04.05. Unter Verschluss. Papstwahlen in der Geschichte top ↑ P. ZITZLSPERGER Die Wiedergeburt Symbolik der Papstbestattung in: Frankfurter Rundschau, Feuilleton, 08.04.05. Die Wiedergeburt. Symbolik der Papstbestattung top ↑ P. ZITZLSPERGER Das Verschwinden der Toten […]

Grabmäler – Geistliche Kleidung

 

Geistliche Kleidung Figürliche Darstellungen der Verstorbenen an den Grabmälern sind vor allem im 15. und beginnenden 16. Jahrhundert in liturgischer, später dann zunehmend in außerliturgischer Kleidung dargestellt. a) Liturgische Kleidung Während sich im Alten Testament genaue Vorschriften über die liturgische Bekleidung finden lassen, sucht man danach im Neuen Testament vergeblich. In der jungen Kirche wurde die übliche Feiertagskleidung auch im Gottesdienst verwendet. Erst ab dem 4. Jahrhundert unterscheidet man zwischen liturgischer und weltlicher Kleidung. Während sich diese nach den Moden richtete, orientierte sich die Sakralkleidung weiter an den ursprünglichen Kleidungsstücken. Aus den altrömischen Kleidungsstücken Tunika und Toga entwickelten sich dann […]